• Aktuelles

Erstes MSC World Class Schiff erhält seinen Namen

Zum Ende des Monats Oktober gab MSC Cruises die offizielle Übergabe der MSC Grandiosa bekannt. Von Chantiers de l’Atlantique wurde damit eines der in punkto Umweltschutz und Energieeffizienz fortschrittlichsten Schiffe der Branche zu Händen der Reederei gegeben. In einem zweiten feierlichen Event wurde zudem der bis dato noch unbekannte Name des ersten Schiffes der neuen MSC World Class verkündet: MSC Europa wird es heißen! Die Bekanntgabe geschah im Rahmen des ersten Stahlschnitts, der die Bauarbeiten an dem Kreuzfahrtschiff traditionell einleitet.

Erster Stahlschnitt MSC Europa

Erster Stahlschnitt MSC Europa

Als erstes von insgesamt fünf Schiffen der neuen MSC World Class wird die MSC Europa mit LNG betrieben werden. Bei dem Flüssigerdgas handelt es sich um den aktuell emissionsärmsten Kraftstoff für Kreuzfahrtschiffe. In diesem Sinne wurde eine Absichtserklärung unterzeichnet, die formell bestätigt, dass an Bord der MSC Europa die weltweit erste LNG-betriebene Brennstoffzelle eingeführt werden wird.

Spitzentechnologien für einen kleineren ökologischen Fußabdruck

Der Executive Chairman von MSC Cruises, Pierfrancesco Vago betont die konstanten Bemühungen des Unternehmens, „die Auswirkungen auf die Umwelt durch fortschrittliche Technologien und innovative Maßnahmen über die gesamte Flotte hinweg kontinuierlich zu verbessern.“ Das Ziel sei es, die Schiffe langfristig emissionsfrei zu betreiben. Hierfür steckt MSC Cruises fünf Milliarden Euro in den Bau der insgesamt fünf geplanten LNG-Schiffe. „Wir investieren gezielt in die Forschung mit dem Schwerpunkt auf die Entwicklung fortschrittlicher und zukunftsweisender Lösungen und Technologien – von alternativen Kraftstoffen, Landstrom und Batterien bis hin zu Brennstoffzellen.“

Der General Manager von Chantiers de l’Atlantique, Laurant Castaing, ergänzt: „Wir sind glücklich und mit Stolz erfüllt, dass wir unseren Kunden modernste Lösungen anbieten können, die die Auswirkungen der Schiffe auf die Umwelt deutlich reduzieren.“

Neues Projekt soll Zukunft weisen: PACBOAT

Die Werft und die Reederei präsentierten zu diesem Zweck ein neues Projekt, das in ihrer langjährigen Partnerschaft ein wichtiger Meilenstein ist: ein Forschungs- und Entwicklungs-Projekt namens PACBOAT. Dieses konzentriert sich auf die Integration eines neuen Brennstoffzell-Demonstrators an Bord der geplanten Schiffe. Durch ihn wird mit LNG-Treibstoff Strom und Wärme hergestellt. Mit einem sehr guten elektrischen Wirkungsgrad von bis zu 60 Prozent führt die Technologie zu einer direkten Reduzierung des Energieverbrauchs. In der Konsequenz werden Treibhausgasemissionen an Bord der MSC Schiffe vermindert.

Kreuzfahrt-Neuigkeiten durchsuchen

Aktuelle Kreuzfahrtschnäppchen
Unser E-Mail Newsletter