• Aktuelles

MSC Cruises baut sein Schiffswachstum aus

MSC Cruises baut seinen Wachstumsplan mit dem dritten und vierten LNG-betriebenem Schiff aus. Ebenfalls hat MSC bekannt gegeben, dass die Reederei ein neues Kreuzfahrt-Segelschiff plant.

Allgemeines zu MSC und seinen Umwelttechnologien

MSC Cruises setzt sich für eine nachhaltige Zukunft ein und investiert dabei in die Weiterentwicklung neuer Umwelt- und Energietechnologien. Seit dem 1. Januar 2020 ist MSC das erste große Kreuzfahrtunternehmen, das eine klimaneutrale Flotte betreibt. MSC Cruises kompensiert alle seine CO 2-Emissionen durch verschiedene Klimaschutzprojekte.

Bau des dritten und vierten LNG-betriebenen MSC-Schiffes

MSC Cruises und das Unternehmen Chantiers de L’Atlantique unterzeichneten die Verträge für den Bau des dritten und vierten LNG-betriebenen Schiffes. Im Vergleich zu herkömmlichem Schiffstreibstoff reduziert LNG die Schwefel- und Partikelemissionen um 99 Prozent und die CO2-Emissionen um 20 Prozent. Die beiden Unternehmen haben außerdem ihre Partnerschaft für die nächsten zehn Jahre mit zwei weiteren Projekten bekannt gegeben. Neben dem LNG-Antrieb sollen laut der französischen Website Mer et Marine weitere Umwelttechnologien eingesetzt werden, um die Klimaziele für 2030 und 2050 einzuhalten.

MSC Segel-Kreuzfahrtschiffe

MSC Cruising plant außerdem den Bau von Segel-Kreuzfahrtschiffen. Zunächst soll von den Segel-Kreuzfahrtschiffen ein Prototyp geplant sein, bevor drei baugleiche Schiffe folgen. Die „Solid Sails“- Technik, die bei dem Konzept der Werft eingesetzt wird, wurde bereits 2018 auf der „Le Ponant“ erfolgreich getestet. Wann die Segel-Kreuzfahrtschiffe allerdings fertig sind und zum Einsatz kommen, berichtet MSC nicht. Der generell angepeilte Wachstumsplan der Flotte bezieht sich allerdings auf den Zeitraum bis 2030.

Kreuzfahrt-Neuigkeiten durchsuchen

Aktuelle Kreuzfahrtschnäppchen per E-Mail erhalten