MSC Seaview
  • Aktuelles

MSC Seaview erstmalig in Palma de Mallorca

MSC Seaview wurde im Juni 2018 in Dienst gestellt und verbrachte ihre erste Kreuzfahrtsaison im Mittelmeer, allerdings ohne Halt in Palma de Mallorca. Nachdem der Ozeanriese dann die Wintersaison in Südamerika eingesetzt war, feierte er am Freitag, den 19. April 2019, seine Premiere im Hafen der Balearischen Stadt. Die offizielle Zeremonie mit der Plakettenübergabe zwischen der Hafenbehörde und dem Kapitän fand erst eine Woche später, am 26. April, statt.

MSC Seaview ab Palma de Mallorca

Bis November 2019 wird MSC Seaview insgesamt 26 Male in der Inselhauptstadt anlegen. Genaugenommen bringt das moderne Schiff Gäste von Barcelona über Korsika, Italien und Frankreich weiter nach Mallorca und zurück zum Starthafen:


Barcelona

Die Hauptstadt Kataloniens, Barcelona, ist nach Madrid die zweitgrößte Stadt Spanien. Der Hafen befindet sich südlich des historischen Stadtkerns und gehört zu den wichtigsten Kreuzfahrthäfen der Welt. In Hinblick auf Landausflüge hat Barcelona zahlreiche kulturelle und geschichtsträchtige Highlights zu bieten: Von der Flaniermeile Las Ramblas gelangen Sie bestens in das historische Stadtviertel Barri Gotic. Hier bekommt man bereits das eine oder andere Gebäude des berühmten Architekten Antoni Gaudi zu sehen. Das Wahrzeichen der Stadt ist die von ihm kreierte Kathedrale Sagrada Familia. Ebenfalls der von ihm gestaltete Park Güell lockt durchgehend viele Besucher an.

Barcelona

Barcelona

©TTstudio - stock.adobe.com

Ajaccio

Ajaccio

Ajaccio

©MSC Kreuzfahrten

Ajaccio ist die Hauptstadt Korsikas und liegt an der Südwestküste der Insel. Wer hier an Land geht, kann auf den Spuren von Napoleon Bonapartes wandeln. Der französische Kaiser wurde hier im Jahr 1796 geboren. In der Rue St. Charles kann sein Geburtshaus auch heute noch besichtigt werden. Daneben bietet die Inselhauptstadt Besuchern zahlreiche Restaurants und Cafés, die zum Verweilen und Entspannen einladen. Die schroffen Küsten, eindrucksvollen Wälder, tiefen Schluchten und roten Felsen von Ajaccio eigen sich zudem für lange oder kurze Wandertouren sowie für Naturerlebnisse der besonderen Art.

Genua

Genua ist die Hauptstadt der italienischen Region Ligurien und beheimatet einen der wichtigsten Häfen des Landes. Besucher der Stadt können die seit 2006 zum UNESCO-Welterbe zählende Altstadt Genuas mit ihren Bauten aus der Renaissance und Barockzeit besichtigen oder die Umgebung erkundigen. Dort warten die Gebirge des Apennins, malerische Buchten sowie Oliven- und Orangenhaine darauf, erkundet zu werden. Das Wahrzeichen Genuas, der Leuchtturm „La Lanterna“, kann über einen Spazierweg erreicht werden, der beim Fährterminal beginnt.

Hafen von Genua

Yachthafen von Genua

©MSC Kreuzfahrten

La Spezia

La Spezia Porto Venere

La Spezia Porto Venere

©MSC Kreuzfahrten

Im Norden Italiens liegt La Spezia auf einem engen Landstreifen – umgeben von Bergen – am Ligurischen Meer. Die Küstenstadt verfügt über zahlreiche historische Museen und Gebäude, die sich bis auf das „Castello San Giorgo“ alle im Zentrum der Stadt befinden. Die ehemalige Verteidigungsfestung mit Grundmauern aus dem 12. Jahrhundert befindet sich auf einer Anhöhe, die über die Via XXVII Marzo erreicht werden kann.

Civitavecchia

60 Kilometer nordwestlich von Rom befindet sich Civitavecchia an der italienischen Westküste. Die kleine Hafenstadt ist ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge in die Hauptstadt. Aber auch in Civitavecchia selbst lässt es sich gut verweilen: Der Strand eignet sich für einen entspannten Tag zum Erholen und für Spaziergänge. Das Wahrzeichen der Stadt ist die Festung Forte Michelangelo, die direkt am Hafen steht. Sehenswert ist zudem das heutige Ausgrabungsgelände der Tauriner Thermen. Hier soll schon der römische Kaiser Trajan gebadet haben.

Civitavecchia

Civitavecchia

©napa74 - stock.adobe.com

Cannes

Cannes an der Côte d´Azur

Cannes an der Côte d´Azur

©efesenko - Fotolia

Cannes ist eine der exklusivsten Städte an der französischen Côte d´Azur und zeichnet sich durch viele Strände, Yachten und Designer-Boutiquen aus. Bekannt ist die Stadt vor allem wegen ihrer internationalen, jährlich stattfindenden Filmfestspiele. Doch auch daneben hat Cannes einiges zu bietet: In der Rue Meynadier reiht sich ein Gourmet-Geschäft an das nächste. Besonders empfehlenswert sind hier die Köstlichkeiten des berühmten Käseherstellers Cénéri, Spezialitäten des Feinkostgeschäfts Ernest sowie Süßwaren von Jean Luc Pelé. Auf der Flaniermeile „Croisette“ sind das Kongresszentrum, drei Kasinos und zahlreiche Shops und Restaurants angesiedelt.

Mallorca

An der Südwestküste der spanischen Insel Mallorca befindet sich die Hauptstadt Palma de Mallorca. Diese ist auf keinen Fall gleichzusetzen mit der Ballermann-Partymeile. Bereits bei Anfahrt auf den Hafen entdeckt man die Hauptsehenswürdigkeit, die Kathedrale La Seu. Oberhalb der Stadt können Besucher das „Castell de Bellver“ besuchen. Rund um die Plaça Major, das Zentrum der Stadt, laden zahlreiche Geschäfte und kleine Nebenstraßen zum Schlendern, Entdecken und Verweilen ein.

Schloss Bellver in Palma de Mallorca

Schloss Bellver in Palma de Mallorca

©MSC Kreuzfahrten

MSC Cruises bietet Ihnen als eine der einzigen Kreuzfahrtreedereien die Möglichkeit, von fast jedem angefahrenen Hafen Ihrer Route zu- und abzusteigen. Gerne informieren wir Sie über weitere Details. Telefonisch erreichen Sie uns montags bis freitags von 8 bis 21 Uhr sowie samstags und sonntags von 10 bis 15 Uhr unter der Festnetznummer 06581 999 66 95.

Vorgestellt: MSC Seaview

Die MSC Seaview wurde am 09. Juni 2018 im Rahmen einer feierlichen Zeremonie in Genua von Sophia Loren getauft. Der High-Tech-Ozeanriese ist das zweite Schiff der Seaside-Klasse und verspricht mit weitläufigen Waterfront-Promenaden sowie zahlreichen Restaurants und Bars mit Meerblick ein einzigartiges Urlaubserlebnis. Gäste an Bord dürfen sich auf die längste Seilrutsche auf See und auf einen Aquapark mit vier Wasserrutschen, einem Abenteuerspielplatz und extra Kinderpools freuen.

Welche weiteren Highlights die Seaside-Schiffe mit sich bringen, erfahren Sie in unserem Beitrag.

Wintersaison 2019/2020 der MSC Seaview

Ab November wird sich MSC Seaview wieder auf den Weg nach Santos in Brasilien machen und von dort aus erneut Kreuzfahrten in Südamerika unternehmen. Sie haben dabei die Wahl, eine drei- bis viertägige oder alternativ eine sechs- bis achttägige Reise anzutreten. Zu den Zielen des Schiffes gehören die brasilianischen Städte und Inseln Búzios, Copacabana, Camboriú, Porto Bello, Salvador, Ilha Grande, Ilhabela und Ilhéus.

Titelbild: ©MSC Rights

Kreuzfahrt-Neuigkeiten durchsuchen

Aktuelle Kreuzfahrtschnäppchen
Unser MSC Newsletter