MSC Fantasia auf hoher See
  • An Bord

Barrierefreiheit an Bord der MSC Schiffe

Für MSC steht das Wohlbefinden aller Passagiere im Vordergrund. Die Reederei bemüht sich stetig, den bestmöglichen Service für alle Gäste, auch für diejenigen mit speziellen Bedürfnissen, zu gewährleisten. Inwiefern das Leben auf dem Schiff vereinfacht wird und was bei einer Buchung zu beachten ist, lesen Sie im Folgenden.

Inhaltsverzeichnis


Informieren Sie MSC über spezielle Bedürfnisse

Vor Reiseantritt haben Sie die Möglichkeit, MSC Kreuzfahrten über alle besonderen Wünsche zu informieren. Nutzen Sie hierfür das Formular für spezielle Bedürfnisse, welches Sie bei uns erhalten und lassen Sie es uns bis spätestens 14 Tage vor der Abreise zukommen.

Nur mit frühzeitiger Informationsvermittlung an MSC kann Ihnen die Reederei den bestmöglichen Service zur Verfügung stellen. Dabei ist zu beachten, dass die Einrichtungen und Ressourcen an Bord jedes einzelnen Schiffes voneinander abweichen können.

In sehr seltenen Fällen kann es vorkommen, dass die Buchung eines Passagiers oder auch die Einschiffung aufgrund einer bestimmten Hinderung abgelehnt wird.


Barrierefreie Kabinen

Auf allen Schiffen der MSC Flotte sind großzügig geschnittene, barrierefreie Kabinen vorhanden, die Passagieren mit eingeschränkter Mobilität entgegenkommen. Diese Rückzugsorte sind mit zusätzlichen Einrichtungen und Hilfsmitteln ausgestattet, um jeglichen Bedürfnissen gerecht zu werden. Geben Sie bereits bei der Buchung einer MSC Reise an, wenn Sie von solch einer Kabine Gebrauch machen möchten.

Auf den Deckplänen der Reederei sind barrierefreie Kabinen an dem Buchstaben „H“ zu erkennen.


Mobilitätshilfen an Bord

Reisende, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, müssen ihre eigene Mobilitätshilfe in Standardgröße (max.L:1270mm B:720mm H:1270mm) mitbringen und von einer Person begleitet werden, die in der Lage ist, ihnen Hilfe zu leisten. Gewisse Bereiche des Schiffes sind aufgrund der Baulichkeit für Rollstuhlfahrer nicht zugänglich. Zudem weist MSC darauf hin, dass die Mobilitätshilfen in ihren eigenen Kabinen aufbewahrt werden müssen und nicht auf den Gängen der Schiffe abgestellt werden dürfen.


Leistungen für Menschen mit Seh- oder Hörbehinderungen

Einige Schiffe der MSC Flotte verfügen über Schilder in Braille-Schrift in öffentlichen Bereichen, Fahrstühlen und am Eingang zu den Kabinen. Dazu zählen MSC Preziosa, MSC Divina, MSC Splendida und MSC Fantasia.

Damit die Sicherheit von Menschen mit Sehbehinderung rundum gewährleistet ist, empfiehlt MSC, mit einer Pflegekraft oder mit einem Blindenhund in See zu stechen.

Die Reederei weist darauf hin, dass Menschen mit Hörbehinderungen aus Sicherheitsgründen in Begleitung einer Pflegekraft reisen müssen. Gäste mit einer Teilhörbehinderung können alleine auf Kreuzfahrt gehen, wenn sie die Einrichtung eines TDD-Sytsemsets in ihrer Kabine beantragen. Diese Sets beinhalten ein Licht- und Vibrationsgerät, ein Texttelefon und einen analogen Wecker. Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der Sets limitiert ist!

Einige öffentliche Bereiche, wie zum Beispiel das Theater, sind mit kabellosen Verstärkern und Blinkleuchten ausgestattet. In den Fahrstühlen befinden sich ebenfalls solche Blinkleuchten als Orientierungshilfe.


Blindenhunde an Bord

MSC ist eine der wenigen Reedereien, die Blindenhunde an Bord aller Schiffe erlaubt, sofern die Tiere angemessen ausgebildet sind. Zudem müssen sie gesund sein und über alle notwendigen Dokumente verfügen. Sie erhalten bereits vor der Abreise wichtige Informationen über die Unterbringung Ihres Begleiters, die zur Verfügung stehenden Einrichtungen (falls notwendig) und über den Ablauf der Ein- und Ausschiffung.

Als Reisende/r haften Sie selbst (falls zutreffend, gemeinsam mit einer Pflegekraft) für das Tier und sind für die Dauer der Kreuzfahrt für die Beaufsichtigung, die Fütterung und die allgemeine Versorgung des Blindenhundes verantwortlich.


Kinder mit speziellen Bedürfnissen

Auch Kinder mit speziellen Bedürfnissen sollen sich an Bord der MSC Schiffe rundum wohlfühlen. Dementsprechend haben sie Zugang zu allen Service-Leistungen und Bord-Einrichtungen. Das Entertainment-Team bietet zwar keine spezielle Kinderbetreuung für kleine Gäste mit Beeinträchtigung an, jedoch sind alle Mitarbeiter dafür ausgebildet, dem Nachwuchs ein spezielles und weitgefächertes Unterhaltungsprogramm anzubieten.

So werden alle Kinder, auch diejenigen mit besonderen Bedürfnissen, altersgemäß einer Gruppe im Kidsclub zugeteilt. Bei Bedarf werden auch Aktivitäten angeboten, die gemeinsam mit den Eltern durchgeführt werden können.


Barrierefreie Landausflüge

MSC Kreuzfahrten ermöglicht bereits in elf Karibik-Destinationen barrierefreie Touren. In der Branche bislang einzigartig ist, dass das Angebot nun auf zusätzliche Urlaubsziele ausgeweitet werden soll: Im Laufe der Wintersaison 2019 und der Sommersaison 2020 wird es in neun weiteren Hafenstädten am Mittelmeer barrierefreie Ausflüge geben. Bei der Konzeption wurde die folgenden Kriterien berücksichtigt:

  • Es müssen keine Treppen überwunden werden.
  • Wo nur irgend möglich, sind die Sehenswürdigkeiten auch mit dem Rollstuhl zugänglich.
  • Es müssen keine weiten Strecken zurückgelegt werden.
  • Für die Ausflüge wird ausreichend Zeit eingeplant.
  • Es stehen barrierefreie Toiletten mit breitem Türrahmen zu Verfügung.

Die Ausflüge werden von professionellen Tour-Guides geleitet, die im Umgang mit Menschen mit eingeschränkter Mobilität erfahren sind. Die Urlauber werden in Kleingruppen aufgeteilt, wobei auch Freunde und Familienmitglieder an den inklusiven Trips teilnehmen können.


Kennen Sie schon unsere Kreuzfahrt-Post? Das Info- und Kundenmagazin beinhaltet eine bunte Mischung aus Kreuzfahrt Nachrichten, spannenden Hintergrundberichten und nützlichen Tipps und Tricks für Reisende. Das Beste: Sie können das Magazin im Zeitungsformat kostenfrei abonnieren oder online lesen!

Kreuzfahrt-Post abonnieren und lesen


Bildmaterial: ©MSC Rights

Kreuzfahrt-Neuigkeiten durchsuchen

Aktuelle Kreuzfahrtschnäppchen per E-Mail erhalten